Selbstgemachte Limonade für den guten Zweck

24. Juni 2022

In den Gruppenstunden hatten unsere Wölflinge die Idee einen Spendenstand zu gestalten. Wir haben gemeinsam daran gearbeitet, wie wir dies umsetzen können. So ergab sich, dass wir uns für einen Nachmittag auf den Konstantinplatz stellen und dort selbstgemachte Limonade ausschenken. Dabei wollten wir auf die schwierige Situation in der Ukraine hinweisen. Zwischen mehreren Optionen, haben die Wölflinge entschieden das gesammelte Geld über das Deutsche Rote Kreuz der Ukraine zuzuwenden, das die Gelder für humanitäre Hilfe aufwendet, wie medizinische Erst- und Grundversorgung, um Nothilfeexperten bereit zu stellen, sowie um ein Logistikdrehkreuz zwischen Polen und der Ukraine zu betreiben.

Zur Umsetzung dieses Standes bastelten die Wölflinge über mehrere Truppstunden hinweg ein großes Spendenplakat, Dankeskarten und Flyer, um die Aktion zu bewerben. Bishin zur Entscheidung, was für Limonade wir machen, waren unsere Kinder involviert und engagiert, und arbeiteten mit Motivation an dem Projekt.

Schließlich war es am vergangenen Mittwoch dann so weit. Wir trafen uns schon früher zur Gruppenstunde, unsere Wölflinge trugen Tische und Stühle vor die Kirche am Konstantinplatz, bauten alles auf und schenkten zwischen 16 und 19 Uhr ungefähr 20 Liter Orangenlimonade aus. Manche Wölflinge waren am Stand und haben dort unsere Gäste unterhalten, andere gingen mit dem Plakat umher und begeisterten Passanten für unsere Sache. Durch das rege Engagement unserer Wölflinge konnte eine Spendensumme von 238,44€ erzielt werden, die in ihrer Gänze in die Ukraine geht.

Unsere Wölflingsstufe ist sehr, sehr stolz auf diesen großen Erfolg, den sie, sowie wir, ihrer eigenen Tatkraft und ihren guten Ideen zu verdanken haben. Wir bedanken uns herzlichst bei allen Wölflingen, Spender*innen, Besucher*innen und Menschen, die die Nachricht weitergetragen haben!